Transformationsforum #1


Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft

Erstes Transformationsforum: „Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft“ des co:hub66.
Die Veranstaltung präsentiert innovative Lösungen für globale Herausforderungen und regt zum Austausch aller Teilnehmenden an.

11.12.2023, 16:00 bis 19:00 Uhr
im co:hub66

Ziel der Treffen in den Transformationsforen ist ein Austausch auf Augenhöhe. Im Begriff des „Forums“ steckt aber auch das zunehmende gesellschaftliche Interesse an der Öffnung von Transformationsprozessen und die Wechselwirkung technischer und nicht-technischer Prozesse. Die eingeladenen Akteur:innen der Transformationsforen geben dabei Impulse, stehen aber auch für Diskussionen und zur Vermittlung Ihres Wissens unter Gleichgesinnten zur Verfügung. Anders als bei Vorträgen oder Präsentationen über theoretische Ideen, können Interessenten beim direkten Austausch unmittelbar verstehen, wo Chancen und Herausforderungen liegen.

Hier geht's zur Anmeldung.

| 16:00 | KI für Umwelt und Nachhaltigkeit

Der Startschuss fällt mit einem Vortrag zu „KI für Umwelt und Nachhaltigkeit“. Hier zeigt das Forschungsbereich „Marine Perception“ des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), wie KI und Fernerkundung die Bekämpfung von Plastikmüll in Gewässern unterstützen. Komplettiert wird der Vortrag durch einen Blick auf weitere DFKI-Forschungsprojekte aus dem Bereich der Kreislaufwirtschaft.

| 16:45 | Reshaping Trash

Im Anschluss lädt plastikfabrik zum Werkstattgespräch im fablab ein. Anhand konkreter Handlungsansätze wird dargestellt welche Chancen eine kreislauffähigen Wiederverwertung von Plastikmüll hat.

| 17:30 | Restyling und unser Beitrag dazu

Weiter geht es mit der Vorstellung von Andrei Rem's Projekt „Clearea“. Andrei wird uns erklären welche schwierigkeiten es beim Abfallrecycling gibt und wie künstliche Intelligenz in diesem Bereich eingesetzt wird.

| 18:00 | Geplante Obsoleszenz, Problem oder Chance

Abschließend stellt Dean Weigand sein Projekt mit dem Thema „Geplante Obsoleszenz, Problem oder Chance“ vor, das zur Diskussion über geplante Obsoleszenz und ihre Auswirkungen auf unsere Gesellschaft anregt.

Wir laden Sie herzlich ein, die Zukunft der Nachhaltigkeit aktiv mitzugestalten.
Seien Sie dabei, wenn wir gemeinsam die Transformation vorantreiben!

 

Eine Veranstaltung des co:hub66 in Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und K8 Institut für strategische Ästhetik gGmbH

+++


Weitere Information:

Frederic Kerber
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH Deutsches (DFKI)
frederic.kerber@dfki.de
Tel: +49 681 85775 5079



Zurück

Diese Website verwendet lediglich systembedingte und für den Betrieb der Website notwendige Cookies (Session, individuelle Einstellungen).
Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen